Der Geburtsvorbereitungskurs

Werbeanzeigen

Eines der absoluten Must- Dos in der Schwangerschaft. Es gibt viele verschiedene Arten von Kursen. Crashkurse, Partnerkurse, Wochenendkurse, Kurse nur für werdende Mamas, online Kurse, Präsenzkurse und noch unendlich viel mehr!

Die klassischen Kurse werden von Hebammen durchgeführt, sie werden meistens in Hebammenpraxen, Elternzentren und Geburtskliniken/Geburtshäusern angeboten und die Kosten werden zum größten Teil von den Krankenkassen übernommen. 

Die Kursinhalte 

In den Kursen geht es darum, dich und deinen Partner auf die Geburt und die erste Zeit mit eurem Baby vorzubereiten. Es wird nicht nur der Ablauf der Geburt besprochen, sondern auch Gebärpositionen, Atemtechniken und Entspannungsübungen. Zusätzlich werden die Themen Stillen und generelles Babyhandling angesprochen. 

Warum du einen Kurs besuchen solltest

Der Besuch eines Geburtsvorbereitungskurses bringt dir nicht nur Sicherheit in Bezug auf die Geburt, sondern du kannst auch alle deine Fragen stellen. Du lernst andere werden Mütter kennen und es sind schon oft tolle Mamafreundschaften daraus entstanden!

Der richtige Zeitpunkt 

Du solltest dich bereits am Anfang der Schwangerschaft nach Geburtsvorbereitungskursen umschauen, sie sind sehr gefragt und oft weit im Voraus ausgebucht! Der optimale Start für einen mehrwöchigen Kurs ist zwischen der 28. und 32. SSW, einen Crashkurs am Wochenende kannst du auch noch später besuchen. Wichtig ist, den Kurs nicht vor der 28. SSW zu besuchen, sonst hast du bis zur Geburt vieles wieder vergessen ☺️

Alternative Geburtsvorbereitungsmöglichkeiten

Mittlerweile bieten auch viele Doulas einen Geburtsvorbereitungskurs an, sie sind ebenfalls darauf geschult, Frauen während der Geburt zu begleiten, sie haben allerdings nicht den medizinischen Background einer Hebamme. Der Fokus liegt oftmals auf der mentalen und emotionalen Vorbereitung und auf Entspannungsübungen – diese Kurse werden meistens nicht von der Krankenkasse bezahlt. 

Welcher Kurs ist denn jetzt der richtige für dich? 

Überlege dir, was dir bei der Geburt wichtig ist, wie du die Geburt erleben möchtest und wie du dich vorbereiten möchtest: jeder hat andere Wünsche und Vorstellungen. Solltest du dich nicht entscheiden können – melde dich gerne und ich finde den richtigen Kurs für dich!

Liebe Grüße, deine Julia

%%footer%%